Turn- und Sportverein Eintracht Gillersheim e.V.   

2. Damen

HSG Rhumetal -- VSSG Sudershausen 28:15 (15:6)

HSG: Michaela Friedrichs, Denise Sindram, Claudia Schwarz 1, Lara Jordan 1, Anja Bethe 2, Tanja Bünger 9, Steffi Fahlbusch 1, Louisa Heidelberg, Sandra Wertheim-Ronge 1, Lea Ehbrecht, Charlotte Deppe 5, Larissa Böning, Alex Ehrlich 8,

Im ersten Spiel trafen wir auf unseren "alten" Konkurrenten aus dem Besenbinderdorf Sudershausen. Von Beginn an wollten wir die teilweise destruktive Spielweise unterbinden und uns auf keinerlei Spielchen einlassen. Die Mannschaft setzte das hervorragend um und konnte bereits nach knapp 10 Minuten für klare Verhältnisse sorgen. Aus einer sicheren Abwehr liefen wir immer wieder Gegenstösse und kamen zu einfachen Toren. Sudershausen hatte dem überhaupt nichts entgegenzusetzen und stand von Beginn an auf verlorenen Posten. Bis zur 25. Minute hatten sie gerade einmal 3 Treffer erzielt. Nach der Pause konnten die Gäste das Spiel ein wenig offener gestalten, durch viele Wechsel kam auch ein kleiner Bruch in unser Spiel. Jede Spielerin sollte aber auch genügend Spielanteile bekommen. Beim Stand von 26:12 hatten wir dann unsere höchste Führung herausgeworfen und wir hatten uns wieder gefangen. Es war ein guter Auftakt, der Lust auf mehr macht. Wir haben aber auch gesehen, an was wir noch arbeiten müssen, denn die Chancenverwertung hätte durchaus besser sein können und hätte uns einen höheren Sieg beschert.

Das nächste Spiel bestreiten wir jetzt gegen die Reserve der HSG Plesse-Hardenberg, bevor wir am 10.10.15 gegen die HG Rosdorf/Grone unser nächstes Heimspiel haben.



Sascha Friedrichs

top