Turn- und Sportverein Eintracht Gillersheim e.V.   

HSG Rhumetal 2 -- MTV Moringen 33:13 (17:6) HSG: Denise Sindram, Michaela Friedrichs; Lara Jordan 8, Sabine Kreitz 4, Louisa Heidelberg 1, Sandra Wertheim-Ronge 3, Lea Ehbrecht 2, Alexandra Ehrlich 5, Mareike Wills 1, Katharina Heise, Sabine Lüdecke 3, Tanja Bünger 6, Steffi Fahlbusch

Unser englisches Wochenende bescherte uns am Sonntagnachmittag noch die Partie gegen den Tabellenletzten aus Moringen. Es fehlte uns die beruflich verhinderte Julia Deppe und die wegen eines taktischen Fouls am Freitagabend gesperrte Anja Bethe. Dazu die schweren Beine von Freitag machten mir doch ein bisschen zu schaffen. Ich appellierte daran, den Gegner auf keinen Fall zu unterschätzen und das Spiel seriös anzugehen. Meine Mannschaft zeigte von Beginn an, dass ich mich auf sie verlassen kann. Schnell gingen wir mit 6:0 in Führung und ließen der teilweise doch überforderten Mannschaft aus Moringen keine Chance. Kontinuierlich wurde die Führung ausgebaut und so gingen wir mit einem komfortablen Vorsprung in die Kabine. Alle Spielerinnen hatten schon ihre Einsatzzeiten erhalten und unser Youngster konnten sich auch in die Torschützenliste eintragen. Nach der Pause ging das muntere Spielchen weiter, wir standen konzentriert in der Abwehr und liefen Gegenstoß um Gegenstoß. Zu einem gebunden Spiel kam es kaum noch, da Moringen im Angriff einfach zu harmlos agierte um die Abwehr in Verlegenheit zu bringen. Zum Glück hatten sie mit Ute Peinemann noch eine starke Torfrau zwischen den Pfosten, die eine noch höhere Niederlage verhinderte.

Sascha Friedrichs

top