Turn- und Sportverein Eintracht Gillersheim e.V.   

2. Damen

HSG Rhumetal II - HG Rosdorf/Grone II 31:22 (18:11)

HSG: Michaela Friedrichs, Denise Sindram; Claudia Schwarz 5, Anja Bethe 2, Tanja Bünger 7, Sabine Lüdecke , Sandra Wertheim-Ronge 2, Lea Ehbrecht Alexandra Ehrlich 9, Louisa Heidelberg, Charlotte Deppe 6, Katharina Thiele


Die beste Saisonleistung bisher bescherte einen klaren Sieg gegen die Rosdorfer Reserve und durch den Ausrutscher der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen auch gleichzeitig die Tabellenführung der Regionsoberliga.

Nach ausgeglichenen Beginn mit überhasteten Würfen im Angriff fingen wir uns und konnten über 5:2 und 10:4 schone eine klare Pausenführung herauswerfen. Die Abwehr stand meistens sicher und es wurden einige Bälle abgefangen, die meistens von Charlotte Deppe oder Tanja Bünger in Gegenstöße umgewandelt wurden. Die junge Rosdorfer Mannschaft kam mit unserem Tempospiel nicht zu recht. Im Positionsangriff spielten wir konzentriert und schlossen die Angriffe zunehmend konzentrierter ab.

ach der Halbzeit bauten wir unsere Führung weiter aus und beim Stand von 25:13 hatten wir unseren höchsten Vorsprung erzielt. Sehli war in dieser Zeit "on Fire" und erzielte 4 Treffer in Folge. Sie war von der gegnerischen Abwehr überhaupt nicht zu kontrollieren. Zum Glück für Rosdorf schwanden ihre Kräfte. Nach einer Rosdorfer Auszeit verloren wir etwas den Faden und die Gäste konnten ein wenig Ergebniskosmetik erzielen. Dichter als auf 7 Tore



Sascha Friedrichs

top