Turn- und Sportverein Eintracht Gillersheim e.V.   

Abschluß der Liga-Spiele des TSV Gillersheim
Hervorragend abgeschloßen haben die Mannschaften des TSV Gillersheim. Alle Mannschaften konnten ihre guten Auftaktspiele fortsetzen. Die Damen 30 Mannschaft um Marianne Ballay belegte in der Bezirksklaße 3 den 1. Platz. Somit wäre ein Aufstieg gesichert. Nach dem 4:2 gegen den MTV Markoldendorf und TC Neßelröden gewannen die Damen souverän mit 5:1 gegen den Bovender SV II. Danach folgten wieder zwei Siege mit 4:2 gegen dem MTV Astfeld und den Gandersheimer TC.
hintere Reihe: Marianne Ballay, Nicole Scholtyßek, Ellen Poppe und Marita Hoffmann vordere Reihe: Alexandra Ehrlich und Anja Bethe ( es fehlt: Kirsten Kellner)

Auch die Herren mit dem Mannschaftsführer Sebastian Poppe konnte den 1. Platz in der Kreisliga 5 belegen. Begonnen hat die Mannschaft mit einem 3:3 gegen den TC GW Mingerode. Eine starke Leistung boten die Herren mit einem 6:0 gegen den Bovender SC. Auch der MTV Markoldendorf konnte den Siegeszug nicht aufhalten –4:2-. So lautete auch das Ergebnis gegen den Uslarer TC II. Der TC Wulften II und der SCW Göttingen IV mußten eine noch größere Niederlage hinnehmen und zwar jeweils 0:6. Ein verdienter 1. Rang in der Tabelle. Abgerundet wird das tolle Ergebnis mit dem 2. Platz der Herren 30 Mannschaft in der Bezirksklaße 4, sehr zur Freude von Mannschaftsführer Andreas Brandt. Nach dem Auftaktsieg, 4:2, gegen die aufstrebende Mannschaft des TC Northeim mußte gegen den TC Bad Grund eine deutliche 1:5 Niederlage hingenommen werden. Die Spieler aus Bad Grund waren auch favorisiert, das sie das Jahr zuvor noch in der höheren Liga spielten. Es folgte ein 6:0 Sieg gegen den TC Pöhlde, der jedoch aufgrund des ungewohnten Belages (Kunstrasen) nicht ganz so einfach wie erhofft errungen wurde. Erschwerte Bedingungen gab es auch beim Auswärtßieg (5:1) gegen den TC Hedemünden aufgrund der vom Regen aufgeweichten Plätze. Die netten Gastgeber sorgten jedoch für eine sehr entspannte und heitere Atmosphäre. Beim Heimspiel gegen den TC Seeburg konnte ein Sieg mit 4:2 erspielt werden. Leider verletzte sich der Stammspieler Wolfgang Ballay beim seinem Einzel. Die Reihe der Verletzten setzte sich mit Tobias Schmecht und Andreas Brandt fort. Im letzten Spiel gegen den Hardegser TC wurden alle Reserven mobilisiert. Immerhin konnte Rainer Ahrens zwei Punkte (Einzel und Doppel) erringen und sorgte damit für das 2:4 Endstand. Renate Olzhausen, Schriftwart

top