Nur nicht wieder zittern!!

 

Nach einer doch nicht erwarteten Zittersaison im letzten Jahr, wollen wir versuchen in dieser Saison gleich mal mit dem Punktesammeln anzufangen. Ich habe die Vorbereitung gegenüber dem letzten Jahr etwas geändert und vor allem umfangreicher gestaltet. Bereits drei Wochen nach Saisonende hat die Mannschaft im Gesundheitszentrum von Dr. Roy Kühne angefangen Grundlagen für die neue Saison zu legen. Es wurden einmal andere Sportarten wie Spinning, Piloxing und Aqua-Gym ausprobiert. Auch der Spaß kam hierbei nicht zu kurz. Vielen Dank an das Gesundheitszentrum für die Unterstützung!!!!

Mitte Juli begannen wir dann mit der handballspezifischen Vorbereitung auf die Saison. Wir bauten viele Spiele und auch zwei Turnierteilnahmen in die Vorbereitung mit ein.

Leider hatten wir mit Daniela Kieslich nur eine Torfrau zur Verfügung, denn alles Suchen nach einem Ersatz für die nach Geismar gewechselte Rosalie Röglin, verlief erfolglos. Zum Glück für uns, konnten wir Michaela Friedrichs zu einem Comeback in der Ersten überreden, die nun gemeinsam mit ihrer Schwester ein sicherlich starkes Torwartgespann für die Landesliga bilden wird. Vielen Dank an Michaela und natürlich auch an die Zweite, dass ihr uns eure Torfrau zur Verfügung stellt!!

Nach drei intensiven Wochen in der Halle und der Feldmark starteten wir Anfang August mit drei Spielen an einem Wochenende in unsere Testspielphase. Das erste verloren wir gegen die DJK Hildesheim einen starken Landesligisten. Das zweite ging gegen den Regionsoberligisten vom MTV Geismar II ebenfalls verloren. Das dritte Spiel an diesem Wochenende gewannen wir gegen die HSG OHA deutlich.

Nach einer weiteren Trainingswoche fuhren wir zum Turnier des TUS Empelde in die Region Hannover. Hier trafen wir bei einer Spielzeit von 1×30 Minuten auf den Hannoverschen SC (Oberliga) gegen den wir eine herbe Niederlage einstecken mussten. Im zweiten Spiel trafen wir auf den MTV Großenheidorn, der letzte Saison 4. Der Landesliga Hannover war. Dies Spiel gewannen wir nach einer guten Leistung mit 5 Toren Unterschied. So kamen wir in den Spielen um Platz 4-6 zuerst gegen die HG Rosdorf-Grone, gegen die wir 15 Minuten gut mitgehalten haben, dann machte sich aber doch ein Klassenunterschied bemerkbar. Im letzten Spiel gegen Germania List (Landesliga Hannover) kamen wir überhaupt nicht aus den Startlöchern und lagen schnell mit 0:7 zurück. Die Mannschaft kämpfte sich noch einmal heran, aber am Ende schwanden die Kräfte, so dass ein deutlicher Sieg für List heraussprang.

Nach dem Turnier in Empelde nahmen wir noch am POT in Geismar teil. Auch hier waren wir wieder mit starken Mannschaften in der Gruppe. Gegen HSG Körle/Guxhagen (Landesliga Hessen), MTV Geismar und HSG Göttingen unterlagen wir jeweils knapp mit einem Tor. Gegen Grün-Weiß Werder (Brandenburgoberliga) konnten wir einen klaren Sieg einfahren.

Zum letzten Vorbereitungsspiel hatten wir uns dann die Reserve des MTV Geismar nach Katlenburg zum Rückspiel eingeladen. Nach dem wir das Hinspiel in Geismar mit 4 Toren verloren hatten, erwartete ich von der Mannschaft eine Leistungssteigerung, um zu sehen, wo wir stehen. Die Mannschaft setzte die Vorgaben hervorragend um und konnte einen klaren Sieg mit 32-21 einfahren.

 

Sascha Friedrichs