PROTOKOLL

Jahreshauptversammlung des TSV Gillersheim
am Freitag, dem 16.Februar 2018 um 20 Uhr im Sporthaus

Tagesordnung:

1. Eröffnung

Klaus Scherer eröffnet die Jahreshauptversammlung um 20:10 Uhr und begrüßt alle Anwesenden.
Anschließend erheben sich die Anwesenden und gedenken in einer Schweigeminute der
Verstorbenen Otto Tolle, Ursula Fahlbusch und Irma Böttcher.

2. Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder

An der Versammlung nehmen 43 Mitglieder teil, 41 davon sind stimmberechtigt. Die Versammlung
ist somit beschlußfähig.

3. Änderung der Tagesordnung

Klaus Scherer weist die Versammlung auf eine Änderung der Tagesordnung hin. Eingefügt wurden
die Punkte 8 Aktivenbeiträge, 8.1. Aktivenbeiträge für Mitglieder der Turnabteilung und 8.2.
Erhöhung des Mitgliedsbeitrags um 10 % pro Jahr. Die Änderung wurde in einer Abstimmung
einstimmig angenommen.

4. Kenntnisnahme der Niederschrift der JHV vom 17. Februar 2017

Das Protokoll und die Anträge liegen in schriftlicher Form vor. Es wird von den Anwesenden ohne
Einwände angenommen.

5. Sportabzeichenverleihung / Ehrungen

Auch in diesem Jahr haben wieder viele Mitglieder erfolgreich ihre Sportabzeichen abgelegt, die
ihnen von Claus – Peter Otte verliehen wurden. Es gab insgesamt 30 Urkunden für Gold und 10 für
Silber. Außerdem gab es Familienurkunden für die Familien Ernst, Fahlbusch, Ronge, Friedrichs,
Wenzel und Mohr/Otte.
Klaus Scherer verlieh anschließend die Urkunden für langjährige Mitgliedschaft. 25 Jahre im TSV
sind Christine Mohr, Thorsten und Ina Roland, Sabine Schmidt, Charlotte Deppe, Kai Effler,
Michael Ballay und Jaqueline Wertheim. 40 Jahre im TSV sind Axel Bornemann, Marcus
Renneberg, Ilse und Heike Wertheim, Gerda Zimmermann, Kerstin Heiligenstadt und Michaela
Bornemann. 50 Jahre im TSV sind Doris Bode, Ralf Fraatz, Gert Heiligenstadt, Oliver Koch,
Susanne Kreitz und Petra Poppe-Heinrich. 55 Jahre im TSV sind Bernd und Edelgard Böttcher
sowie Erich Fahlbusch. 60 Jahre im TSV sind Henning Wertheim und Klaus Wiede. Für 70 –
jährige Mitgliedschaft erhielten Dieter Poppe und Paul Preußner ihre Urkunden und Uhren mit dem
Emblem des TSV.
Nach der Verleihung des Sportabzeichens haben zwei Mitglieder die JHV verlassen.

6. Berichte des Vorstands
6.1. 1. Vorsitzenden

Klaus Scherer berichtet kurz über den Sporttag im Mai und den Sportabzeichentag für Kinder und
Erwachsene im Juni. Der TÜV hat Mitte Oktober die Sporthalle inspiziert, um sich über den
Zustand der Sportgeräte zu informieren. Außerdem wurden mit Hilfe von Detlef Heiligenstadt in
der Sporthalle Bewegungsmelder eingesetzt. Es gab keine weiteren Fragen zu seinem Bericht.

6.2. Fachwart/in (Fußball, Handball, Leichtathletik, Tennis, Turnen)

Klaus Scherer hat in Abwesenheit von Patrick Schautzer den Bericht über Fußball verlesen. Da es
nicht genug Kinder gibt, die Fußball spielen, gibt es auch keine Punktspiele mehr, nur noch
Freundschaftsspiele. Es gibt auch keine Herrenmannschaften mehr. Patrick wünscht sich mehr
Bereitschaft zum Fußballspielen.

Mathias Zänger berichtet positiv über die gute Aufstellung bei den Mädchen- und
Jungenmannschaften ( E – bis B – Jugend ) sowie die erfolgreichen Damen- und
Herrenmannschaften in der Landes – bzw. Bezirksliga. Neben dem Spielbetrieb gibt es auch viele
andere Aktivitäten wie den FSJ, den Silvestercup, Minisportfeste etc., die nur durch hohen
personellen Einsatz durchgeführt werden können.

Renate Scherer trainiert mit drei Gruppen in Leichtathletik, den Grundschulkindern, den
Jugendlichen ab 10 Jahren und zwei Laufgruppen, bestehend aus Anfängern und einer festen
Gruppe, die seit 2013 besteht. In diesem Jahr soll es wieder mehr Wettkämpfe bei den
Grundschulkindern und den Jugendlichen geben, und wenn sich genug Leute anmelden, wird sie
wieder eine Anfängerlaufgruppe anbieten.

Wolfgang Ballay berichtet über seine Herren- und Damenmannschaft und dass die
Rhumetalmannschaft den Cup wieder „nach Haus „ gebracht hätte. Im Jugendbereich gibt es eine
Spielgemeinschaft mit der SG Berka.

Klaus Scherer erwähnt in seinem Bericht die Gruppen, die in der Sporthalle tätig sind.. Das sind der
Frauensport, das Kinderturnen, das Eltern- Kind Turnen, die Männersportgruppen am Mittwoch und
Donnerstag, die Klettergruppen, Badminton, die Hockergymnastik und Mittwochsgymnastik sowie
Tanzen und Aerobic. Die Sporthalle ist mit diesen Gruppen plus der Nutzung durch den
Kindergarten, den Treffpunkt, die Feuerwehr eine Männerfußballgruppe und eine Fußballgruppe
aus Wachenhausen sehr gut ausgelastet.

6.3. Kassenwart / in

Jörg Mittelstädt erläutert den Finanzbericht 2017, der in schriftlicher Form ausliegt. Mehrausgaben
gab es für Jubiläen / Mitgliederpflege durch die Anschaffung von Uhren und Handtüchern sowie bei
der Aufrechterhaltung Spielbetrieb durch die Bezahlung für das Rasen mähen und für die
Unterhaltung des Tennisplatzes. Die Ausgaben für die Vereinszeitung lagen auch höher, weil sie
professionell gedruckt wird und wir zuwenig Werbung in Farbe haben. Die Zeitung soll wegen des
Jubiläums weiter geführt werden, danach wird neu darüber diskutiert. Es gab geringere Einnahmen
im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb, weil wir in diesem Jahr kein Sportfest veranstaltet haben und
somit weniger Einnahmen durch den Verkauf von Getränken hatten. Durch Entnahmen aus
Rücklagen sind die Gesamteinnahmen und – ausgaben ausgeglichen.
Die Rückfragen nach dem Darlehen und den Barbeständen des TSV wurden von Jörg entsprechend
beantwortet. Es gab keine weiteren Fragen zum Jahresabschluß.

6.4. Revisoren

Christine Mohr und Helga Brun haben die Kasse des TSV am 31. Januar 2018 geprüft. Es gab
keine Beanstandungen.

6.5. Entlastung des Vorstands

Sie beantragten die Entlastung des Vorstands. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.
Ja – Stimmen : 39 Nein- Stimmen : 0 Enthaltungen : 0

7. Satzungsgemäße Vorstandswahlen
7.1. 1. Vorsitzender

Vorschlag zur Wiederwahl : Klaus Scherer. Es gab keine weiteren Vorschläge.
Ja – Stimmen : 35 Nein – Stimmen : 1 Enthaltungen : 3

Klaus Scherer nimmt die Wahl an. Er gibt bekannt, dass es seine letzte Amtszeit sein wird.

7.2. Schriftführer/in

Vorschlag zur Wiederwahl : Manuela Rüffer. Es gab keine weiteren Vorschläge.
Ja – Stimmen : 38 Nein – Stimmen : 0 Enthaltungen : 1

Manuela Rüffer nimmt die Wahl an.

7.3. Revisoren/innen

Helga Brun scheidet turnusmäßig aus, Christine Mohr bleibt für ein weiteres Jahr Revisorin. Jens
Wenzel wurde gefragt.
Ja – Stimmen : 39 Nein – Stimmen : 0 Enthaltungen : 0

Jens Wenzel nimmt die Wahl an.

7.4. Bestätigung der Fachwarte

Patrick Schautzer bleibt Fachwart für Fußball, Renate Scherer für Leichtathletik, Wolfgang Ballay
für Tennis und Felix Werner ist der neue Fachwart für Turnen.
Die Versammlung stimmt der Bestätigung der Fachwarte zu.
Ja – Stimmen : 36 Nein – Stimmen : 0 Enthaltungen : 3

Danach gab es eine Pause, zwei Mitglieder sind gegangen, ein Mitglied ist nach der Pause erst
gekommen, so dass jetzt 38 stimmberechtigte Mitglieder anwesend sind.

8. Aktivenbeiträge
8.1. Aktivenbeiträge für Mitglieder der Turnabteilung

Auf Basis eines Antrags an die diesjährige JHV wurde über die Erhebung eines Aktivenbeitrags für
die Mitglieder der Turnabteilung und eine allgemeine Erhöhung des Mitgliedsbeitrags um 10 %
diskutiert, um die starke Belastung des Vereins durch die Übernahme und Sanierung der Sporthalle
sowie das anstehende Jubiläum, für das wir teilweise in Vorkasse gehen müssen, zu meistern.
Die Versammlung einigte sich auf einen Aktivenbeitrag in Höhe von 10 € pro Jahr für alle
Hallennutzer.

Ja – Stimmen : 33 Nein – Stimmen : 2 Enthaltungen : 3

8.2. Erhöhung des Mitgliedsbeitrags um 10 % pro Jahr

Die Versammlung hielt eine Beitragserhöhung um 10 % für alle Mitglieder ebenfalls für moderat.
Ja – Stimmen : 38 Nein – Stimmen : 0 Enthaltungen : 0

Der Vorschlag wurde einstimmig angenommen und gilt ab 2018.

8.3. Beibehaltung der Aktivenbeiträge Aerobic, Fußball, Tanzen und Tennis

Die Mehrheit sprach sich für die Beibehaltung der Aktivenbeiträge für Tanzen und Tennis aus.
Ja – Stimmen : 37 Nein- Stimmen : 0 Enthaltungen : 1

Die Mehrheit stimmte auch der Beibehaltung der Aktivenbeiträge für Aerobic zu.
Ja – Stimmen : 37 Nein – Stimmen : 0 Enthaltungen : 1

8.4. Erhöhung Aktivenbeitrag Handball um 20,00 Euro in allen Altersklassen,
inklusive Minis

Auch dieser Vorschlag wurde positiv abgestimmt.
Ja – Stimmen : 28 Nein – Stimmen : 2 Enthaltungen : 8

9. Finanzplan
Jörg Mittelstädt erläuterte den Finanzplan für 2018. Die Erhöhungen der Beiträge wurden gleich
miteinbezogen. Es gab keine weiteren Fragen dazu.

Ja – Stimmen : 35 Nein – Stimmen : 0 Enthaltungen : 3
Der Finanzplan wurde angenommen.

10. 100 Jahrfeier

Rosi Brun, Stefanie Fahlbusch und Alexandra Ehrlich gaben einen Überblick über den bisherigen
Stand. Das Festjahr beginnt am 18. August diesen Jahres , eingeladen werden alle Vereinsvorstände
des Dorfes. Im August finden auch noch die Leichtathletik Kreismeisterschaften in Lindau statt
sowie der Sportabzeichentag Anfang September in Gillersheim. Im Januar 2019 können
Interessierte mit einem Bus zur Handball WM fahren, im Februar findet der Gillersheimer Sporttag
statt, im März die Cross- Meisterschaften und im Mai die Kuckucksolympiade. Das Festjahr endet
mit einem großen Zeltfest am Pfingstwochenende nächsten Jahres. In dieser Zeit wird es eine
Ausstellung zur Geschichte des TSV im Sporthaus geben, die von Dieter Wenzel organisiert wird.
Und eine Festzeitschrift mit Berichten, Interviews, Historischem, etc wird es natürlich auch geben.
Christine Mohr und Felix Werner haben einen genauen Zeitplan ausgearbeitet, wann welche Artikel
in der Tribüne erscheinen sollen, damit möglichst zeitnah berichtet wird. Michaela Bornemann hat
ein paar Ideen zum Merchandising vorgestellt, wie z.B. T-Shirts für Gruppen, Trinkbecher etc. Sie
appellierten noch einmal an alle Anwesenden, dass so ein Fest nur mit Hilfe Aller gestaltet und
realisiert werden kann.

11. Anträge

Es lagen außer den Anträgen von Alexandra Ehrlich, die schon als Sonderbeilage in der letzten
Tribüne lagen, keine Anträge vor.

12. Verschiedenes

Erneut ging es um die hohen Kosten für die Tribüne. Für die Dauer des Festjahres soll sie
weitergeführt werden, danach wird weiter entschieden, ob sie auf der Website oder als pdf Datei
verfügbar sein soll.
Basierend auf einem ausliegenden Flyer „ Handball im Rhumetal. Geht `s noch besser „ ging es
um die HSG und die Stammvereine bzw. den fehlenden Vorstand der Stammvereine, ohne den die
Zukunft ungewiß ist. Die Verantwortlichen laden zu einem Handballforum am 5. März um 19 Uhr
in die Burgberghalle in Katlenburg ein.
Heinz Ehrlich hat noch einmal darauf hingewiesen, dass der TSV sich um Zuschüsse beim KSB
bewerben soll.
Klaus Scherer schließt die Jahreshauptversammlung um 23:30 Uhr und dankt Claus – Peter Ottes
Kindersportgruppe für die Verpflegung.

Manuela Rüffer                                                                                                   Klaus Scherer
Schriftführerin                                                                                                    1. Vorsitzender

Protokoll JHV Download

Tribüne JHV 2018