Der Handballtag zum Auftakt des Festjahres war ein voller Erfolg. Noch immer gibt es viele Handballbegeisterte in Gillersheim, die entweder selbst noch einmal ihre Turnschuhe schnürten oder als Zuschauer den Spielen den richtigen Rahmen verliehen.

Zunächst sollte es ein Kleinfeldturnier mit allen Ortschaften der HSG Rhumetal geben. Aufgrund diverser Terminüberschneidungen fiel es den Mannschaftsverantwortlichen der übrigen Ortschaften aber äußerst schwer spielfähige Mannschaften zu stellen. Guter Rat war teuer und so hieß es abwarten, wer denn alles da ist und dann schauen wir mal was geht. Steffi war aber gut vorbereitet und hatte verschiedene Spielpläne für diverse Möglichkeiten dabei. Zum Glück fanden dann aber doch genug Spielerinnen und Spieler den Weg auf den Sportplatz, um zunächst drei Mannschaften zu bilden. Da es außer für Gillersheim nicht für komplette Mannschaften reichte, wurde kurzerhand entschieden zu mischen und nachdem die Torhüter bestimmt wurden, wählten diese zügig und ohne große Diskussionen ihre Spielerinnen und Spieler aus. Einige Jugendspieler bis hinunter zur C-Jugend verstärkten die Teams und es sollte nun endlich losgehen. Kurz vor Anpfiff trafen noch einige Nachzügler aus dem Breiten Weg ein und kurzerhand wurde das Ganze nochmal umgestellt und vier Mannschaften waren am Start.

Sportlich überaus faire und sehr spannende Spiele boten den zahlreich erschienen Zuschauern gute Unterhaltung. Natürlich ließen die fehlende Abstimmung und der ungewohnte Rasenplatz nicht immer Handball-Feinkost zu, aber trotz diverser technischer Fehler und einiger Ausrutscher war für gute Stimmung gesorgt. Die Schiedsrichter-Gespanne Beyer/Linnemann und Hartmann/Lebensieg leiteten die Spiele umsichtig und in gewohnt sicherer Manier und wurden von Sabine und Jenny als Kampfgericht tatkräftig unterstützt.

Erfreulich, dass die bunte Mischung tatsächlich für ausgeglichene Spiele sorgte, keiner musste sich profilieren und allen ging es um den Spaß am Handball. Vielen Dank dafür allen Beteiligten.

Die Ergebnisse:

Team Weiß – Team Schwarz            7:7
Team Rot – Team Grün                    9:10
Team Weiß – Team Rot                    13:11
Team Schwarz – Team Grün            12:11
Team Grün – Team Weiß                  12:14
Team Schwarz – Team Rot               12:14

Somit ergaben sich folgende Platzierungen:

Team Weiß                 5:1 Punkte, 34:30 Tore
Team Schwarz           3:3 Punkte, 31:32 Tore
Team Rot                    2:4 Punkte, 34:35 Tore
Team Grün                 2:4 Punkte, 33:35 Tore

Nun folgte das Highlight des Tages mit dem Großfeldspiel gegen die Gäste aus Vernawahlshausen. Eine alte Handballer-Freundschaft konnte wiederbelebt werden und die Gäste machten sich am Nachmittag in einem gut gefüllten Reisebus auf den Weg nach Gillersheim.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und nach einer etwas überraschenden 2:0-Führung der Heimelf konnten sich die favorisierten Gäste bis zur Halbzeit auf 12:9 absetzen. Unschwer zu erkennen war, wer die größere Großfelderfahrung hatte (was nicht nur am Alter des Torwarts mit stattlichen 75 Jahren lag), aber die Mannen um die Mannschaftsverantwortlichen Jörg und Uwe hielten tapfer dagegen. Doch trotz aller Gegenwehr setzte sich Vernawahlshausen in Halbzeit Zwei immer weiter ab und siegte am Ende verdient mit 28:15. Doch natürlich war auch in diesem Spiel das Ergebnis nebensächlich.

Im Anschluss wurde traditionell noch ein wenig gevespert und alle Spieler und Zuschauer verbrachten noch einige schöne Stunden gemeinsam auf dem Gillersheimer Sportplatz.

Insgesamt eine gelungene Auftaktveranstaltung, die Lust auf mehr macht. Nicht ohne Grund wurden viele Stimmen laut, das dies nach einer Wiederholung schreit – auch ohne Jubiläum. Wir werden sehen…