Bei strahlendem Sonnenschein fanden Sonntag  100 Athleten aus 12 Vereinen zu  348 Starts auf den Lindauer Sportplatz.

Der TSV Gillersheim richtete im Rahmen des Festjahres erstmalig eine solche Leichtathletik-Großveranstaltung in Lindau aus und so gab es im Vorfeld einiges zu bedenken und zu organisieren. Renate Scherer und Steffi Fahlbusch hatten alle Hände voll zu tun, um genügend Helfer für den Verkauf aber vor allem als Helfer in den verschiedenen Disziplinen zu begeistern. Erfreulicherweise fanden sich auch am zweiten Wochenende in Folge wieder viele fleißige Hände, die schon am Samstag aufbauten und sich der technischen Unterweisung durch durch Dirk Feiste, den  Vorsitzenden des NLV Kreis Northeim stellten. Den Verantwortlichen vom Kreis gilt ebenfalls unser Dank, denn wir trafen auch auf ihrer Seite auf viel Unterstützung. Im Verlauf der Veranstaltung übergab der Vorsitzende des Kreissportbundes Northeim, Heinz-Jürgen Ehrlich, Renate Scheerer auch noch einen Sportabzeichen-Rucksack, damit sie für ihre zukünftige Prüfer-Tätigkeit immer gut gerüstet ist.

Nun zum Verlauf: pünktlich um 13 Uhr fiel der Startschuss zu den ersten Disziplinen. Neben den Wettkämpfen beim Schlagball, Weitsprung und Sprint standen an diesem Tag auch Hochsprung, Kugelstoßen und Diskus- und Speerwurf auf dem Programm. Bei optimalen äußeren Bedingungen konnten viele persönliche Bestleistungen erreicht werden. Ein Highlight  waren sicherlich für viele Starter die Staffelläufe, in denen man als Team antreten kann. Gute Planung und zügige Wettkampfdurchführung führte dazu, dass am Ende sogar die 800 m-Läufe ein wenig früher starten konnten. Alle Athleten mobilisierten noch einmal die letzten Reserven und zeigten tollen Kampfgeist auf ihrem Weg ins Ziel.

Gegen 17:30 Uhr endeten die Wettkämpfe und alle packten mit an, um den Sportplatz wieder in seinen Ursprungszustand zu verwandeln. Alle Gäste waren begeistert von der Durchführung und der tollen Anlage. Insgesamt  eine Veranstaltung, die wiederholenswert ist.

Für den TSV Gillersheim starteten Joris und Jule Fahlbusch, Malin Ernst, Juri Heiligenstadt, Sina Friedrichs, Tim Ropeter, Marie Ehrlich, Laurids Ronge und Nadine Wenzel und zeigten mit ihren Leistungen, dass sich das wöchentliche Training auszahlt. Nadine startete in der Altersklasse W7 und gewann den 800m Lauf. Mit dem Schlagball wurde sie Zweite, beim 50m Lauf und beim Weitsprung erreichte sie Platz drei. Jule belegte in ihrer Altersklasse den vierten Platz beim 800m Lauf. In der Altersklasse W10 starteten Malin, Marie und Sina. Mit dem Schlagball erreichte Sina den ersten Platz. Über 50m lief Malin auf den 4. Platz gefolgt von Sina und Marie. Beim 800m Lauf wurde Marie Zweite vor Sina.  Joris gewann in der Altersklasse M11 den 50m Lauf ebenso wie den Weitsprung und beim Schlagball. Laurids belegte beim 800m den Zweiten Platz und dritte Plätze beim 50m Lauf, Weitsprung und Schlagball. Juri wurde Vierter beim Schlagball. Tim lief in der Altersgruppe M10 über 800m auf den 3. Platz und wurde über 50m Vierter.

Weitere Ergebnisse findet man unter https://ladv.de/ergebnisse/44075“Offene“-Kreismeisterschaften-Teil-2-Ergebnisliste-Lindau-2018.htm .

Bilder von den Wettkämpfen werden demnächst auf der Webseite des NLV Kreis Northeim http://nlv-kreis-northeim.de/  und der Webseite des TSV Gillersheim https://tsv-gillersheim.de/100-jahrfeier/#Bilder   zu sehen sein.