HSG: Theo Preußner; Jan Friedrichs 11 (4), Hendrik Heise, Tizian Utermöller, Fynn Ole Hannemann 2, Marcio Mißling 1, Nils Krüger 1, Jan Stanischewski 2, Lennox Funke, Tim Ricke 2, Niklas Heiligenstadt 6, David Linnemann 4, Louis Geisler 2

Spitzenreiter, Spitzenreiter!!!!

So hallte es am Samstagnachmittag durch die Sporthalle in Worbis. In einem sehr einseitigen Spiel konnten wir uns deutlich gegen den Tabellenletzten durchsetzen. Die Worbiser Jungs waren nur mit 7 Spielern angetreten und machten Ihre Sache tapfer, es war aber schon früh klar, dass sie an diesemTag gegen uns, die in voller Besetzung und mit Verstärkung aus der C-Jugend angetreten waren, keine Chance haben sollten. Bereits nach sieben Minuten stand es schon 6:1 für uns. Diese Führung bauten wir kontinuierlich aus und gingen mit einem 10 Tore Vorsprung in die Halbzeit. Wenn der Worbiser Torwart nicht noch sehr gut gehalten hätte, wäre eine noch höhere Führung möglich gewesen.

Bei uns bekamen alle Spieler ihre Spielanteile, was in manchen Sequenzen schon kleine Brüche in dasSpiel brachte, wir steuerten aber einem nie gefährdeten Sieg entgegen. Kontinuierlich wurde der Vorsprung ausgebaut und unserem Geburtstagskind an diesem Tage Jan Friedrichs, war es vorbehalten mit dem 31:14 die höchste Führung rauszuwerfen.

Am kommenden Samstag kommt es nun zum absoluten Spitzenspiel in der Burgberghalle gegen den ebenfalls noch verlustpunktfreien Tuspo Weende. Die Jungs würden sich freuen, wenn sich um 19.00 Uhr auch ein paar Zuschauer in der Burgberghalle verlaufen würden und die Mannschaft unterstützen würden.