Der TSV Gillersheim trauert um Dieter Wenzel.

Gerade in den letzten Wochen der Festvorbereitung ist uns bewußt geworden, wie sehr er uns fehlt und weiterhin fehlen wird.Er hat sich auf allen Feldern des Vereinsgeschehens eingebracht. Die praktische und die sportliche Arbeit lag ihm am Herzen,beides war ihm wichtig.
Selber aktiver Handballer galt sein größeres Interesse der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen, viele Jungen haben bei ihm das Handballspielen gelernt. Ein weiteres sportliches Steckenpferd von ihm war das Sportabzeichen. Er hat 34 mal die Bedingungen erfüllt und mit Stolz sein Abzeichen getragen. Er war jahrzehntelang Prüfer für das Sportabzeichen. Er war bis an sein Lebensende aktiv in der Männersportgruppe vom Donnerstag. Er war 50 Jahre Fähnrich, die Vereinsfahne war bei ihm in sehr guten Händen. Ebenso wichtig war ihm der bauliche Zustand von Sportplatz, Sporthaus und Sporthalle. Kleinere Mängel hat er kraft seines großen praktischen Wissens sofort erledigt. Bei größeren Bauvorhaben stand er mit Rat und Tat zur Verfügung. Wer kannte ihn nicht mit Fahrrad und Karre voll Werkzeug und Material, ob für TSV, Nabu, Kindergarten und Kirchengemeinde. Er war Mitglied im Festausschuss, auch dort hat er seine großen Erfahrungen eingebracht.

Dieter hinterlässt eine große Lücke, die nicht zu füllen ist. Der größte Dank kann nur sein, in seinem Sinne weiter zu arbeiten. Er war ein außergewöhnlicher Mensch, der TSV Gillersheim hat ihm viel zu verdanken.

Helga Brun